Monat: Juli 2020

Bitcoin überschreitet zum ersten Mal seit 2 Monaten die 8.000-Dollar-Marke

Bitcoin überschreitet zum ersten Mal seit 2 Monaten die 8.000-Dollar-Marke, bevor es auf den Krypto-Märkten zu einer entscheidenden Halbierung kommt

Bitcoin überschritt am Mittwoch zum ersten Mal seit März die 8.000-Dollar-Marke vor der „Bitcoin-Halbierung“, die am 12. Mai stattfinden wird.
Einige Analysten gehen davon aus, dass die Halbierung der Bitcoin die Preise erhöhen wird.

„Nach den beiden vorherigen Halbierungen haben wir gesehen, dass der Preis innerhalb von 3-9 Monaten ein Allzeithoch erreicht hat – in diesem Fall wären das 20.000 $,“ sagte ein Analyst.
Verfolgen Sie den Preis von Bitcoin hier live.

Bitcoin stieg am Mittwoch um 11% und überschritt zum ersten Mal seit Anfang März die 8.000 $-Marke, da Analysten sagten, dass ein wichtiger Stichtag, der die Anzahl der Einheiten reduzieren wird, die Preise in die Höhe treiben wird.

Bitcoin wird derzeit um 12.55 Uhr ET bei etwa 8.625 $ gehandelt.
Das letzte Mal, dass es auch nur annähernd dieses Niveau erreichte, war im März, bevor die Aktienmärkte abstürzten und als sich die Auswirkungen von BitQT auszubreiten begannen.

Analysten führen den Anstieg auf die „Bitcoin-Halbierung“ zurück, die am 12. Mai stattfindet.

Danny Scott, Mitbegründer und Vorstandsvorsitzender von CoinCorner, sagte gegenüber Markets Insider: „In 12 Tagen steht die Halbierung der Bitcoins bevor – was kurz gesagt die Halbierung des Angebots an Bitcoins bedeutet, die in Umlauf kommen und von 12,5 Bitcoins alle 10 Minuten auf 6,25 Bitcoins alle 10 Minuten gebracht werden.

„Die Leute schauen sich die Geschichte von Bitcoin an und sehen, wie sich der Angebots- und Nachfragevektor für Bitcoin in der Vergangenheit entwickelt hat, wobei der Preis nach einer Halbierung innerhalb von 18 Monaten kontinuierlich auf neue Allzeithochs gestiegen ist“, fügte er hinzu.

Was bedeutet Halbierung der Bitcoin-Preise?

Bitcoin-Minenarbeiter werden mit einer bestimmten Menge an Bitcoins belohnt, wenn ein Block produziert wird.
Zu Beginn, als Bitcoin zum ersten Mal eingeführt wurde, konnten die Bergleute 50 Bitcoins pro Block erhalten.

Nachdem 210.000 Blöcke abgebaut sind, verringert sich der Block um 50%, und der Prozess wird fortgesetzt, bis ein Block 0 Bitmünzen wert ist.
Die aktuelle Blockbelohnung beträgt 12,5 Münzen pro Block, die am 12. Mai auf 6,25 fallen wird.

Dr. Garrick Hileman, Leiter der Forschung bei Blockchain.com, sagte: „Der Preis von Bitcoin ist in letzter Zeit neben anderen traditionellen Hard Assets wie Gold gestiegen, was zum Teil auf Bedenken hinsichtlich des Umfangs der monetären und fiskalischen Reaktion auf COVID-19 zurückzuführen ist.
Lesen Sie mehr dazu: Der Manager des besten Small-Cap-Fonds der letzten 20 Jahre erklärt, warum er mit großem Einsatz auf eine Erholung der Verbraucher setzt – und teilt seine Top-4-Aktienauswahl im kriselnden Sektor
Er fügte hinzu: „Die Erwartung einer ‚Halbierung‘ der Belohnung für den Abbau von Bitmünzen am 12. Mai, durch die das Angebot an neu geförderten Bitmünzen halbiert wird, dürfte die Nachfrage ebenfalls ankurbeln. Im Laufe der Zeit, wenn das derzeitige Niveau der Bitcoin-Nachfrage aufrechterhalten wird, könnte diese Reduzierung des Angebots an neuen Bitcoins dazu beitragen, die Bitcoin-Nachfrage anzukurbeln.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Binance bullish über Altcoins auf dem Markt

Carlos ist ein Analyst für internationale Beziehungen, der sich auf Kryptowährungen und Blockchain-Technologie spezialisiert hat. Seit 2017 hat Carlos ausführlich für UseTheBitcoin und andere führende Kryptowährungsseiten geschrieben. mit über 2.000 veröffentlichten Artikeln.

Binance, einer der größten Kryptowährungsbörsen auf dem Bitcoin Profit Markt, ist weiterhin optimistisch in Bezug auf den gesamten Kryptoraum. Insbesondere ist die Bitcoin Profit Plattform optimistisch in Bezug auf Altcoins, die viele von ihnen in den letzten Wochen erweitert haben und in einigen Fällen neue Allzeithochs erreicht haben. Das Unternehmen veröffentlichte diese Informationen in seinem Handelsbericht vom Juni.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Binance Bullish Sentiment für Altcoins

Binance hat seinen Juni-Handelsbericht veröffentlicht, in dem eine allgemeine Analyse über den Kryptomarkt, Bitcoin und auch Altcoins durchgeführt wird. Sie erklärten in dem Bericht, dass die 30-Tage-Volatilität von Bitcoin auf den niedrigsten Stand seit Oktober 2019 gesunken sei, und zeigten, dass es keine klaren Informationen darüber gibt, wohin sich die größte virtuelle Währung in den kommenden Wochen bewegen könnte.

Dies ist sehr wichtig , man bedenkt , dass , wenn Bitcoin die Volatilität niedrig Grenzen erreicht, kann es möglich sein für Bitcoin eine große Bewegung zu erleben oben oder unten. Obwohl ein stabiles Bitcoin als positiv angesehen werden kann, warten viele Benutzer auf eine erhöhte Volatilität, damit sie von Marktbewegungen profitieren können.

Gleichzeitig erklärten sie, dass die meisten Kryptowährungen mit großer Kapitalisierung negative Renditen für Trades bieten. Kryptowährungen mit mittlerer und kleiner Marktkapitalisierung, darunter Chainlink (LINK), Cardano (ADA), Basic Attention Token (BAT) und VeChain (VET), verzeichneten im Juni jedoch hohe Renditen. Dies zeigt, dass es einige Altmünzen gibt, die bereit zu sein scheinen, sich in den kommenden Wochen höher zu bewegen und zu expandieren.

Diese Bewegungen von Altcoins auf dem Markt unterscheiden sich von denen von Bitcoin

Während die Volatilität von Bitcoin sehr gering ist, verzeichnen Altcoins große Gewinne und eine höhere Volatilität. In Bezug auf große Altmünzen haben viele von ihnen im Juni moderate Verluste verzeichnet.

Dem Bericht zufolge bleibt das offene Interesse an den Binance-Futures hoch und wächst weiter. Dies ist der vierte Monat in Folge, in dem Binance Futures Wachstum verzeichnet. Binance Futures hat 6 neue Kontrakte hinzugefügt, die das Angebot für unbefristete Kontrakte auf 31 erhöhen würden. Die hinzugefügten Kontrakte umfassen ALGOUSDT, ZILUSDT, KINCUSDT, ZRXUSDT, COMPUSDT und OMGUSDT.

Die Börse teilte mit, dass sie auch vierteljährliche Futures aufgelegt haben, die die Binance-Lösungen verbessern und den Benutzern anbieten werden. Je mehr Produkte sie auswählen müssen, desto besser wird es für sie sein, diese Plattform zu nutzen. Die neuen Asset-Angebote bieten Benutzern zusätzliche Handelsmöglichkeiten für den Handel mit Krypto-Derivaten. Gleichzeitig können sich Crypto Miner mit diesen Bitcoin-Futures und -Lösungen gegen die Volatilität des Marktes absichern.

Bitcoin Era Erfahrungen – Der japanische Bankenriese wird Ende 2020 seine eigene stabile Münze ausgeben

Japans größtes Finanzinstitut, Mitsubishi UFJ Financial Group, plant die Ausgabe des MUFG-Tokens in der zweiten Hälfte des Jahres 2020.

Die Mitsubishi UFJ Financial Group oder MUFGt, die fünftgrößte Bank der Welt , plant Berichten zufolge, im zweiten Halbjahr 2020 eine eigene digitale Bitcoin Era Währung auszugeben .

Das 2015 initiierte Bitcoin Era Projekt für digitale Währungen wurde ursprünglich für die Ausführung in einem Blockchain-Netzwerk konzipiert und ermöglicht sofortige Peer-to-Peer-Transaktionen. Nach mehreren Verzögerungen soll die Initiative nun spätestens 2020 eingeführt werden, berichtet Cointelegraph Japan am 13. Juli.

Bitcoin Era Erfahrungen – „Wir glauben, dass jeder es offen nutzen kann“

Hironori Kamezawa, Präsident und CEO von MUFG, gab die neuen Pläne am Montag der lokalen Nachrichtenagentur Mainichi Shimbun bekannt. Im Rahmen der bevorstehenden Markteinführung plant MUFG Berichten zufolge in Zusammenarbeit mit seinem Partner, der Recruit Group, die Einführung mobiler Einzelhandelszahlungen, die auf der digitalen Währung basieren .

Laut dem Bericht hat sich Kamezawa bereits für fast 1 Million Recruit-Mitgliedsgeschäfte für diese Zusammenarbeit angemeldet. „Wir glauben, dass jeder in der Lage sein wird, es offen zu nutzen“, bemerkte der CEO und fügte hinzu, dass das MUFG-Token auch in Zukunft für Nicht-Rekrutierungsgeschäfte erhältlich sein wird.

Der MUFG-Token ist 1: 1 an den japanischen Yen gebunden

Wie bereits berichtet , ist der MUFG-Token als Blockchain-basierte Stablecoin konzipiert, die 1: 1 an den japanischen Yen gebunden ist. Seit der ersten Initiierung des Projekts vor etwa fünf Jahren hat sich die Einführung des MUFG-Tokens mehrmals verzögert. Berichten zufolge versuchte die Bank, den Token sowohl 2018 als auch 2019 auf den Markt zu bringen .

MUFG ist das größte Finanzunternehmen in Japan. Es sollte voraussichtlich die erste japanische Bank sein, die eine digitale Währung herausgibt. Im September 2019 nahm MUFG zusammen mit Banco Santander und Nomura Holdings an einer Investitionsrunde in Höhe von 14 Mio. USD für das von Coinbase unterstützte Token-Emissionsprotokoll Securitize teil.

La Fondation Cardano met en garde contre les activités suspectes au Japon

La Fondation Cardano a averti qu’une entreprise suspecte tentait de ratisser les investissements en revendiquant un contact avec la fondation.

La Fondation Cardano – l’organisation derrière la principale crypto-monnaie Cardano ( ADA ) – a averti qu’une entreprise suspecte tentait de ratisser les investissements en affirmant qu’elle avait des contacts avec la fondation

Le 9 juillet, la fondation a déclaré qu’une personne prétendant appartenir à ou cryptée par la crypto-monnaie caribéenne Bitcoin Lifestyle prétend connaître personnellement les principaux membres de Cardano comme un moyen de garantir que les investissements seront sûrs.

Il n’est pas clair si les demandeurs sont réellement connectés à BTCNEXT de quelque manière que ce soit. BTCNEXT n’a pas immédiatement répondu à la demande de commentaire de Cointelegraph.

Quoi qu’il en soit, la Fondation Cardano montre clairement qu’elle n’a aucun lien avec la bourse des Caraïbes:

„Ni la Fondation Cardano ni aucun de ses partenaires de l’écosystème ne sont en aucune façon associés à BTCNEXT, et ils ne sont pas non plus nos partenaires d’aucune sorte.“

La Fondation Cardano met en garde sa communauté

La Fondation Cardano a en outre conseillé à la communauté de „se méfier de toute réclamation suspecte et de mener une diligence raisonnable approfondie“. Il a également exhorté les particuliers à ne pas envoyer de données à des tiers qui revendiquent un partenariat avec son équipe ou d’autres entités de son écosystème, déclarant: «Nous ne vous demanderons jamais de nous envoyer vos fonds (actifs).»

La nature irréversible des transactions de crypto-monnaie fait des actifs cryptographiques un choix populaire parmi les escrocs, car dans les systèmes financiers traditionnels, les fraudeurs doivent prendre des précautions supplémentaires pour éviter les inversions de transaction ou les interdictions de compte bancaire.

Un rapport récent du principal échange de crypto Binance illustre que les escrocs font souvent de grands efforts pour gagner la confiance des investisseurs. Par exemple, certains escrocs créent même de fausses „organisations de consommateurs“ qui pressent les victimes pour encore plus de fonds après avoir soupçonné que l’organisation est une arnaque.