Ist Bitcoin Profit seriös?

Bitcoin Profit wurde 2015 mit Hauptsitz in Menlo Park, Kalifornien, gegründet. Es verfügt über eine eigene Seite des Better Business Bureau (BBB), ist aber kein BBB-akkreditiertes Unternehmen. Es ist bei der US Securities and Exchange Commission registriert und Mitglied der Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) und der Securities Investor Protection Corporation (SIPC).

Bitcoin Profit-Kunden sind bis zu 500.000 $ geschützt, einschließlich bis zu 250.000 $ in Barguthaben. Kryptowährungen sind von diesem Schutz ausgeschlossen, da sie keine Aktien sind.

Bitcoin Profit profitiert von der Zahlung für den Auftragsfluss

Bitcoin Profit mag sich selbst als provisionsfreie Plattform vermarkten, aber sie muss doch irgendwie Geld verdienen, oder? Schließlich handelt es sich um ein Unternehmen.

Bitcoin Profit profitiert von der Zahlung für den Auftragsfluss (PFOF). Dieser Prozess ermöglicht es Maklern, Kundenaufträge zur Ausführung an Market Maker weiterzuleiten. Diese Market Maker führen den Auftrag dann zu einem etwas besseren Preis aus, als der Anleger zu zahlen bereit war, und stecken die Differenz ein. Als Entschädigung erhalten Broker wie Bitcoin Profit vom Market Maker eine Zahlung als Dank für den Auftrag: eine Zahlung für den Auftragsfluss.

Bitcoin Profit ist nicht der einzige Makler, der von der Zahlung für den Auftragsfluss profitiert – das ist eine ziemlich gängige Praxis. Einige Broker wie Public haben sich jedoch vom PFOF-Modell abgewandt und sind zu alternativen – wohl transparenteren – Praktiken der Gewinnerzielung übergegangen, wie z. B. optionale Trinkgelder von Investoren.

Bitcoin Profit-Bewertungen sind überwiegend negativ

Insgesamt ist der Online-Ruf von Bitcoin Profit ziemlich negativ. Das Unternehmen hat in den letzten drei Jahren fast 1.300 offizielle BBB-Beschwerden gesammelt und erhält im Durchschnitt 1,22 von 5 Sternen auf der Grundlage von 130 Kundenrezensionen (Stand: März 2021). Auch die Trustpilot-Bewertung ist nicht viel besser – durchschnittlich 1 von 5 Sternen auf der Grundlage von 3.000 Bewertungen.

Viele der jüngsten Bewertungen erwähnen Ausfälle im Zusammenhang mit dem jüngsten Anstieg der Handelsaktivität – insbesondere die Beschränkungen für tendenziell geshortete Aktien, wie GameStop und AMC. Diese Ausfälle führten dazu, dass Bitcoin Profit-Anleger in ungünstigen Positionen feststeckten und nicht in der Lage waren, Trades auszuführen, was letztendlich zum Verlust von Kapital führte. Die Ausfälle führten auch zu mehreren Klagen und zogen die Kritik des Kongresses auf sich, was zu einer Anhörung des House Financial Services Committee führte, in der Demokraten dafür plädierten, Bitcoin Profits “Gamification” des Handels und die mangelnde Transparenz bei der Art und Weise, wie es von den Händlern profitiert, zu beenden.

Hat Bitcoin Profit seine Ausfälle hinter sich gelassen? Das ist schwer zu sagen, aber einer unserer Mitarbeiter, der Bitcoin Profit nutzt, sagt, dass er seitdem keine Probleme mehr mit der Plattform hatte.

Vor dem GameStop-Fiasko wurden in negativen Bewertungen der begrenzte Kundensupport von Bitcoin Profit und die Verzögerungen bei der Bargeldauszahlung bemängelt. Auf der anderen Seite lieben die Kunden den provisionsfreien Handel, die leicht zu erlernende Plattform und das kostenlose Aktienempfehlungsprogramm von Bitcoin Profit.

Insgesamt sind die Bewertungen der Bitcoin Profit-App recht positiv. Während die App bei Google Play nach 366.306 Bewertungen 1,7 von 5 Sternen hat, erhält sie im Apple App Store nach satten 3,2 Millionen Bewertungen eine beeindruckende Bewertung von 4 von 5 Sternen. Viele der jüngsten negativen Bewertungen auf Google Play und im Apple App Store verweisen auf die Ausfälle von Bitcoin Profit im Jahr 2020.

Comments are closed.