Robert Kiyosaki: Der Preis der BTC wird fallen, wenn COVID vorbei ist

Robert Kiyosaki – der berühmte Autor des Bestsellers „Reicher Papa, armer Papa“ – spricht wieder einmal über Bitcoin und darüber, wie die nach Marktkapitalisierung weltweit führende Kryptowährung vor einem drohenden Absturz steht, sobald ein COVID-Impfstoff auf den Markt kommt.

Robert Kiyosaki: Sobald ein Impfstoff auf den Markt kommt, ist alles vorbei

Die Idee hinter Bitcoin ist derzeit, dass es ein starkes Instrument ist, das den eigenen Reichtum potenziell gegen Inflation und andere harte wirtschaftliche Umstände absichern kann. Viele dieser Umstände werden durch die Ausbreitung des Coronavirus hervorgerufen, das sich vor sechs Monaten, im März dieses Jahres, zu einem weltweit verheerenden Problem entwickelt hat.

In dieser Zeit begannen unsere Finanzmärkte alle zusammenzubrechen. Die Aktien fielen auf massive Tiefststände, während Bitcoin selbst stark darunter litt. Die Währung fiel kurzzeitig in den hohen 3.000-Dollar-Bereich von 9.000 Dollar, bevor sie sich schließlich wieder in den 5.000-Dollar-Bereich erholte. Schließlich, nach etwa zwei Monaten, fand sich die Währung wieder dort, wo sie war.

Dennoch ist Kiyosaki nicht davon überzeugt, dass die Glücksmünze, an der sich die Währung in letzter Zeit erfreut hat, von Dauer sein wird. Er kommentierte in einer Reihe von Tweets, dass Bitcoin im Moment gut läuft, weil es ein Werkzeug in Krisenzeiten ist, aber sobald ein Impfstoff gegen die Pandemie auftaucht und die Krise beendet ist, wird Bitcoin wieder in Anonymität und Bärentum versinken.

Er bemerkte weiter, dass einer der Hauptgründe für den letztendlichen Untergang von Bitcoin darin bestehen wird, dass die USA, sobald das Coronavirus verschwunden ist, mit der massiven Verschuldung fertig werden müssen, die sie in diesen harten Zeiten auf sich nehmen mussten, was sich letztlich negativ auf den Status und den Preis von BTC auswirken wird.

Er erklärt:

Die Schulden der USA. U.S.-Pleite. 28 Billionen Dollar Bilanzschulden. $120 Billionen außerbilanzielle soziale Verpflichtungen… Was passiert, wenn der Impfstoff nachgewiesen ist? Gold, Silber und Bitcoin werden CRASH. Kaufgelegenheit. Echtes Problem NICHT Pandemie. Echtes Problem: massive US-Schulden… Gold, Silber, Bitcoin beste langfristige Investitionen.

Nicht notwendigerweise eine schlechte Sache

Seine Worte sind insofern interessant, als sich Kiyosaki in den letzten Monaten größtenteils von Gold und Silber abgewandt und Bitcoin als das ultimative Anlageinstrument propagiert hat. Es ist interessant, dass er sich jetzt wieder den Edelmetallen zuwendet und sie als Posten anerkennt, die Teil eines jeden etablierten Vermögensvorrats oder Portfolios sein müssen.

Darüber hinaus kommentiert er, dass Bitcoin zwar abstürzen könnte, die Situation aber nicht unbedingt zu ernsthaften Problemen führen wird. Vielmehr wird es sowohl für erfahrene als auch für neue Händler eine interessante Zeit des Investierens sein.

Er ist der Ansicht, dass der Preisverfall, der wahrscheinlich bei Bitcoin, Gold und Silber eintreten wird, den Menschen die Möglichkeit geben wird, zu niedrigeren Preisen zu kaufen und damit diese Vermögenswerte wieder dorthin zu bringen, wo sie ohne die damit verbundene Pandemie einst waren.